Das Ende der Welt, wie wir sie kannten?

Weltpolitik unberechenbar? Eliten ratlos? Bürger undurchschaubar? Starke Männer werfen vertraute Bündnisse um, die liberale Demokratie scheint in der Defensive. Und das Vertrauen in traditionelle Politik und Medien schwindet. Oder ist die Lage doch besser als die Stimmung? Über diese Fragen sprach Harald Asel in der Hertie School of Governance in einer öffentlichen Veranstaltung mit deren neuem Präsidenten Henrik Enderlein und dem Publikum.
Neuste EpisodenAlle anzeigen
Datenschutz
Impressum